Propellerhead Producers Conference in Berlin – 5. November, 2011

Masterclasses zu Sounddesign und Mixing, Mit Mattias Häggström Gerdt und Gary Bromham

Stockholm/ Berlin (ictw) - Propellerhead Software lädt wieder zur Producers Conference ein. Am 5. November 2011 ab 15 Uhr findet die Veranstaltung diesmal im Kreuzberger Club Kater Holzig statt (www.katerholzig.de). In Kooperation mit dem DeBug Magazin während der Berlin Music Days (BerMuDa).

Zwei hochkarätige Gäste demonstrieren vielfältiges Musikproduktions-KnowHow anhand von Propellerheads beliebtem Programm Reason: Sound Design Masterclass, Song Construction Workshop, Mixing Masterclass:

http://www.youtube.com/watch?v=16JZ1g23zHA&feature=feedu

Mattias Häggström Gerdt ist Komponist und Produzent. Schon auf der Händlertour im Oktober wusste er die Besucher mit erstaunlichen Tricks und Tipps zu begeistern. In Berlin wird er zwei Masterclasses geben. In der Reason Sound Design Masterclass widmet er sich ausgiebig dem Reason Rack und erklärt die vielen möglichen und unmöglichen Verbindungsoptionen. Reasons Stärke ist die geradezu völlige Freiheit hinsichtlich CV- und Gate-Verkabelung. Damit entstehen erstaunliche Sounds und musikalische Elemente die außerordentlich inspirierend sind.

In der zweiten Masterclass gibt Mattias Tipps und Anleitung zur Track- und Song-Creation. Aus einer beliebigen Audioaufnahme baut er Fundamente für Songs, aus einem einzigen Loop ein interessantes Gerüst. Das sollte man sich einfach nicht entgehen lassen.

Ein weiteres, absolut großartiges Highlight wird die Mixing Masterclass mit Gary Bromham. Gary hat Acts wie Norah Jones und Björk gemischt. Er war lange Jahre Resident Mixer im Londoner Olympic Studio und kennt die großen SSL Konsolen wie seine Westentasche. Da der Reason Mixer eine komplette Emulation dieser Konsolen ist, kann Gary seine ultimativen Producer SSL Mixing Tricks eins zu eins mit Reason realisieren und dementsprechend weitergeben.

Also, nicht verpassen! Kommt nach Berlin und bringt Eure Laptops mit! Nach jeder Class gibt es eine Fragerunde. Der Eintritt ist frei, verbindliche Anmeldung erforderlich:

http://de-bug.de/musiktechnik/musiktechniktage2011
Bitte auf der Musiktechniktage-Seite nach unten scrollen …

Propellerhead Producer Conference Berlin

Producers Conference in Berlin, 5. November 2011

Producers Conference in Berlin am 5. November 2011. Mattias Häggström Gerdt gibt 2 hochinteressante Production Workshops mit Reason 6. Wir sind besonders froh zu einem extensiven Mixing Workshop Mr Gary Bromham präsentieren zu können. Gary hat die SLL Konsole quasi in seiner DNA, hat so unterschiedliche Acts wie Björk und Norah Jones gemischt und wird die HiEnd SSL Studiotricks mit dem Reason 6 Mixer (ist ja schliesslich ein SSL 9000k, quasi) zeigen. Fragen erwünscht, bringt Eure Laptops. Wir arbeiten daran, das Event auch Live zu streamen.
Ameldung ab dem 22. Oktober unter www.de-bug.de
Weitere Informationen folgen.

Auf Tour: Propellerhead Reason 6, Balance und Reason Essentials

Propellerhead Software/ Stockholm 6.9.2011 (ictw) – Propellerhead Software geht im Oktober 2011 mit den neuen Produkten zum Musik machen und Produzieren auf Deutschlandtour.

Alle neuen kreativen Instrumente präsentiert Mattias Häggström Gerdt, Komponist und Multi-Instrumentalist aus Schweden. Insider kennen ihn als „anosu“, den Sound- und Musicdesigner (mit dem Game Cobalt nominiert für den Excellence in Audio Award des 2011 Indenpent Games Festival in San Francisco) oder seine Arbeit für die Minecraft Designer Mojang. Außerdem begeisterten seine Reason 6 Tutorials die Propellerhead Gemeinde während des Music Making Month 2011.

Reason 6 enthält alle Instrumente, Effekte und Werkzeuge für Aufnahme und Mischung, die man sich jemals wünschen könnte. Mit dem voll ausgestatteten Audio- und MIDI-Sequenzer verwandeln sich gute Ideen in großartige Songs. Reason ist die Software, die hilft, sich auf das Musik machen zu konzentrieren: schnell und mit Spaß.

Wie bei seinem größeren Bruder Reason steht auch bei Reason Essentials das Musik machen im Mittelpunkt. Vom Konzept bis zur Fertigstellung — Reason Essentials enthält alle erforderlichen Werkzeuge um gute Ideen in großartige Songs zu verwandeln. Das Aufnehmen und Arrangieren der Musik wird mit dem intuitiven Audio- und MIDI-Sequenzer zum Kinderspiel.

Reason Essentials enthält eine großartige Auswahl von Instrumenten: Drum-Machine, Loop-Player, Sampler, Synthesizer und Effekte.

Propellerhead Balance klingt so gut wie es aussieht. Es funktioniert so cool wie es sich anfühlt. Propellerhead haben den langweiligen Teil übernommen — Kalibrierung, Einrichtung usw. Sie können sich auf den Spaß konzentrieren: das Musik machen. Mit zwei Aufnahmekanälen sowie Eingängen für Ihr ganzes Musik-Equipment können Ihre Instrumente stets angeschlossen bleiben und Sie sind jederzeit zur Aufnahme bereit.

Balance ist perfekt in Reason und Reason Essentials integriert. Mit Clip-Safe verlieren Sie nie wieder einen guten Take wegen Übersteuerung. Mit dem Big Meter stimmen Sie Ihre Gitarre und stellen die Pegel ein, auch wenn Sie sich gerade auf der anderen Raumseite befinden.

Die Termine:

17.10. Dresden Deejayladen, 18:00                anmelden: roman.balzer@musikhaus-korn.de

18.10. Berlin JustMusic, 19:00                         anmelden: m.luebbe@justmusic.de

19.10. Hamburg JustMusic, 19:15                  anmelden: t.saxer@justmusic.de

20.10. Köln Music Store, 16:00                        anmelden: steveb@musicstore.de

21.10. Frankfurt Session Music, 18:00         anmelden: thomas.junge@session.de

22.10. Karlsruhe Rock Shop, 13:00               anmelden: Peter@Rockshop.de

24.10. München Just Music, 18:00               anmelden: s.kohlmeier@justmusic.de

Bondeo gibt Reason 5! 5 von 5 Punkten

Reason 5 bekommt 5! 5 Punkte von Bonedo.de
Felix Klostermann testet Reason 5. Hier lesen:

http://www.bonedo.de/test/keyboards/software-und-controller/propellerhead-reason-5/intro/index.html?bereich=&type=test

Musotalk testet Reason 5

Noneric war selten so aufgeräumt und trotzdem begeistert. Besonders vom Live-Sampling in Reason 5. Aber schauen Sie selbst:
http://www.musotalk.de/software/video/article/propellerhead-reason-5-update/

We are Facebook!

Propellerhead Deutschland hat jetzt auch eine Facebook-Seite.

Wenn Sie schnelle Infos, News und interessantes rund um Reason, Record, ReCycle, ReFills und das Musik machen überhaupt erfahren möchten: Gut finden!
www.facebook.com/PropellerheadDE

Bis dann!

Propellerhead Reason 5 und Record 1.5 Workshoptour im September

jonas löfvenmarkPropellerhead Software AB, Stockholm/ Schweden, 3. August 2010 (ictw) - Propellerhead Produktspezialist Jonas Löfvenmark demonstriert während den Workshops zwischen dem 6. Und 13. September, wie das neue Traumduo Reason 5 und Record 1.5 kreativ für den musikalischen Schaffensprozess eingesetzt wird. Es gibt wohl kaum eine andere Software die zum einen technologisch so weit ist, dabei eine Vielzahl von Instrumenten mitbringt und in dem Rufe steht: “Seitdem ich  Reason und Record habe, mache ich mehr Musik als jemals zuvor!“
Jonas Löfvenmark blickt auf 15 Jahre Erfahrung als Produktmanager für diverse Hardware Synthesizer zurück. Sounds zu basteln ist seine grösste Leidenschaft, der Musiker in ihm wird jedoch noch von seinen Fähigkeiten als Graphik Designer, Fotograf und Website-Entwickler unterstützt. Er weiss einfach welche Technologie die Kreativität am besten unterstützt.
Live spielt er am liebsten schmutzige Hammond Sounds bei schwedischen Blues Acts, einer davon ist Maxi Dread, der auch in Deutschland oftmals unterwegs ist.

An folgenden Orten finden die Workshops statt:

Mo 6.9. 19.00 Uhr Music Store, Veranstaltungsort : HardRock Cafe, Gürzenichstr. 8, 50667 Köln

Di 7.9.  19.15 Uhr Just Studio, Feldstr. 66, Bunker Heiligengeistfeld 20359 Hamburg

Mi 8.9.  18.45 Uhr Just Studio, Knaackstr. 97, Kulturbrauerei, 10435 Berlin

Do 9.9.  18.00 Uhr Musikhaus Korn, Hermannstr. 2, 04277 Leipzig

Fr. 10.9  18.00 Uhr, Musik Schmidt, Hanauer Landstraße 338, 60314 Frankfurt

Sa. 11.9. 14.00 Uhr & 17.00 Uhr (Hausmesse!) Rock Shop, Am Sandfeld 21, 76149 Karlsruhe

Mo 13.9.  18.00 Uhr  Just Studio – München, Hanauer Str. 91a, 80993 München,

Weitere Informationen über Propellerhead Software : www.propellerheads.se

Wieder in den Charts mit Reason für Marina and the Diamonds – Pascal Gabriel

Nicht vergessen, wir sind auch Facebook

Pascal Gabriel

Pascal Gabriel ist geborener Belgier und startete seine musikalische Karriere im spätsiebziger London mit Remixen von Kultkünstlern wie Marc Almond, Yello und Can. In den späten 80ern gab es für ihn einige Nr. 1 Hits mit Theme von S-Express und Bomb the Bass’ Durchbruch Beat Dis. Seit dem arbeitete er mit namhaften Künstlern und Bands von New Order, Erasure bis zu Debbie Harry (aka Blondie) und war schließlich co-writer von DIDOs Here with me und No Angel – den Hammersingles aus DIDOs Millionenseller No Angel.
Nun in 2010 bringt er einen neuen jungen Act mit seiner Arbeit in die Charts: Marina and the Diamonds. Wie das zustande kam erzählte er uns:

Pascal, du hast für und mit Marina and the Diamonds geschrieben und produziert. Die werden gerade riesig erfolgreich in Europa.

Grossartig, das höre ich sehr gerne!

In welchen Tracks des Albums ist denn Reason zum Einsatz gekommen?

Das wären die Tracks ‘Shampain’, ‘Rootless’, und ‘Girls’, alle vom Debutalbum. ‘Shampain’ wird außerdem die neue Singleauskopplung in England. Darüber hinaus gibt es noch den Bonustrack ‘Sinful’, an dem ich auch beteiligt bin. Alles ist gemeinsam mit Marina entstanden, das Schreiben, das Produzieren und der Mix.

Welche Sounds hast Du verwendet?

Hauptsächlich Thor & NN-XT Sounds, direkt aus meinem Melophobia Machine ReFill – zufälligerweise war ich gerade dabei es zusammen zu stellen als ich mit Marina zu arbeiten begann. Also wollte ich die Sounds natürlich testen. Als DAW benutze ich Logic, die Sounds kommen jedoch alle von Reason, das immer im Hintergrund läuft, weil ich die Sounds einfach liebe und es für mich einfach inspirierend ist.

Wart ihr gemeinsam im Studio, oder hast Du erst mal für Dich gearbeitet?

Die gesamte Arbeit fand grundsätzlich zusammen mit Marina statt. Ein echtes Gemeinschaftsprojekt. Sie ist hyper-kreativ, so talentiert und es macht großen Spaß mit ihr im Studio zu sein – abgesehen davon ist sie außerdem eine großartige Sängerin. Der gesamte Prozess war wie bunter, kreativer Ausflug.

‘Girls’ und ‘Shampain’ sind in meinem Londoner Studio entstanden. Dann kam mich Marina in meinem “Studio 2” besuchen, in Südfrankreich, das übrigens größer ist als mein Studio 1 . Dort schrieben wir gemeinsam Rootless und Sinful. Nach einer Weile kam Marina dann für letzte Overdubs , Kleinigkeiten und zum mischen nochmals nach Frankreich.

Wie entstanden die Songs? Wo kamen die Ursprungsideen her?

Normalerweise kommt Marina immer mit einem Piano Part an, den sie in Garageband vorbereitet hatte. Das schnippelten wir dann auseinander und haben durch zerstören ihres „inspirierten Genudels“ eine Art Songstruktur gebastelt. Dann ging es meistens mit Bass und Drums aus ReDrum los. Die Bass Patches waren alles Combinators aus meinem Melophobia ReFill. Anschließend wurde ausproduziert mit diesem und jenem, hauptsächlich mit Thor Patches.

Und wie kam zum Schluss alles zusammen?

Sobald ich glücklich mit einem Track bin und alle Feinarbeit ist abgeschlossen ist wurden alle Reason Parts als Audio gerendert und in Logic gemischt… Wobei ich diesen Sommer ausgiebig Record ausprobieren werde ,um zu sehen wie komfortabel es wohl damit geht.

Das gleiche Setup verwende ich auch gerade bei meinem aktuellen Projekt mit Ladyhawke, ihrem zweiten Album und Will Young ebenso.

Du bist ganz schön umtriebig. Vielen Dank für Deine Zeit und alles Beste für Deine Zukunft!

Danke, Euch auch!

Die Sounds von Pascal: sein Melophobia Machine ReFill steht jedem zur Verfügung. Besucht den Propshop.

Wir sind Facebook

Jetzt Freund/in werden und “gefällt mir” drücken!
http://www.facebook.com/#!/pages/PropellerheadDE/132106723467416